10 - 12 - 2018

Exkurs gegen die Legendenbildung im Jahre 2013

Teil drei der Dokumentation von Heide Janicki über Minna Faßhauer:

"Kriege brechen nicht aus - Kriege werden gemacht: langfristig geplant, vorbereitet und sie sind interessengeleitet. Die latente Kriegsgefahr war der Braunschweiger Arbeiterschaft immer bewusst und bestimmte ihr Handeln:"

Exkurs gegen die Legendenbildung im Jahre 2013

"Wer mag da wohl der Zerstörer des Familienlebens sein?"

Leben und arbeiten im Herzogthum Braunschweig und wie Minna Faßhauer versucht, die Verhältnisse zu verbessern.

Teil zwei der Dokumentation von Heide Janicki über Minna Faßhauer:

1. "Die Kinderschutzkommission"     

2. "Kommissionsbericht"   

Minna Faßhauer - Ein Leben für die Braunschweiger Arbeiterschaft

Teil eins der Dokumentation von Heide Janicki über Minna Faßhauer:

Minna Faßhauer - ein Leben für die Braunschweiger Arbeiterschaft

Minna Faßhauer wurde 1918 im Verlauf der Novemberrevolution vom Arbeiter- und Soldatenrat Braunschweigs zur Volkskommissarin für Volksgesundheit und Volksbildung ernannt. Sie war damit die erste Ministerin nicht nur im Herzogtum Braunschweig sondern in Deutschland. Wir konnten Spuren ihres Lebens entdecken, mit deren Hilfe wir diese wichtige historische Persönlichkeit Braunschweigs in mehreren Berichten vorstellen werden.

Im Bericht beschrieben werden u.a. die Lage, in der sich Braunschweig befand, als Minna Faßhauer in die Stadt kam und der Umgang der Herrschenden mit der Arbeiterschaft.

Fahnenlogo